Innovative Touchscreens, multifunktionale Sprachsteuerung und hochmoderne Designs. Wenn die IFA ihre Zelte in Berlin aufschlägt steht fest, dass alle namhaften Hersteller die neuesten Nachfolger ihrer Smartphone-Modelle mit im Gepäck haben – aber wohin mit den gebrauchten Handys? Knapp drei Viertel der Deutschen besitzen mindestens ein altes Gerät, das Sie nicht mehr benutzen. Statt die oft gut erhaltenen Handys in den Schubladen verstauben zu lassen, bieten Ankaufdienste wie reBuy.de online die Möglichkeit, die elektronischen Geräte in bares Geld zu verwandeln. Ein Geschäft, das sich lohnt: Über 4 Milliarden Euro sind die gebrauchten Handys wert.

Verborgene Schätze in der Schublade

Elektronikmessen wie die IFA lassen Technik-Herzen höher schlagen. „Durch die immer kürzer werdenden Entwicklungszyklen wird das alte Smartphone oft schon innerhalb eines Jahres durch ein neues ersetzt“, weiß Lawrence Leuschner, Gründer und Geschäftsführer von reBuy.de. „Dabei verkauft aber nur jeder vierte Bundesbürger sein altes Handy.“ Laut Umfrage des  Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov verstauben über 120 Millionen Mobiltelefone in den Schubläden der Deutschen. Knapp die Hälfte aller Deutschen (45%) besitzen sogar zwei oder mehr ungenutzte Handys.* Hinzu kommen nutzlose Ladegeräte, Zusatzkabel und Verpackungen, die nur unnötig Stauraum im Schrank wegnehmen. Ein schwerer und wertvoller Schatz, den die Deutschen da hüten.

Deutsche Alt-Handys sind schwerer als 40 der größten Flugzeuge zusammen

Was haben die 120 Millionen Alt-Handys der Deutschen mit dem Eifelturm und 40 Airbussen des Typs A380 gemeinsam? Würde man alle gebrauchten und nicht mehr benutzten Handys der Deutschen auf einen großen Berg türmen, würden sie doppelt so viel wiegen wie alle Airbusse A380 der deutschen Lufthansa. Mit ihren mehr als 12.000 Tonnen Gewicht wären die gebrauchten Mobiltelefone sogar um 2.000 Tonnen schwerer als der Pariser Eifelturm, denn dieser bringt gerade mal 10.000 Tonnen auf die Waage.

Vier Milliarden Euromünzen für deutsche Alt-Handys

Statt Dinge wegzuwerfen, bereiten reCommerce Unternehmen gebrauchte angekaufte Artikel nach einer gründlichen Qualitätsprüfung auf und verwerten sie wieder. Das zahlt sich vor allem für die Kunden aus: „In den deutschen Schubladen liegt bares Geld. Würden wir die 120 Millionen Mobiltelefone ankaufen, könnten wir noch über vier Milliarden Euro an unsere Kunden auszahlen, ausmisten lohnt sich also in jedem Fall.“ so Gebraucht-Experte Lawrence Leuschner. Einfach auf reBuy.de den Modellnamen in die Eingabemaske eintippen, kurz den Zustand bewerten und schon gibt reBuy.de den aktuellen Ankaufspreis aus. Wenn der Kunde mit dem Preis einverstanden ist, kann er den Verkauf ganz einfach abschließen. Versandschein ausdrucken, auf das Paket kleben und auf Wunsch holt der Postbote das Gerät gleich von Zuhause ab. Sobald der Artikel von den reBuy.de-Mitarbeitern auf Herz und Nieren sowie auf volle Funktionstüchtigkeit geprüft wurde, erhält der Verkäufer das Geld auf sein Nutzerkonto überwiesen. Übrigens: Vier Milliarden Euromünzen sind dreimal so schwer wie der Pariser Eifelturm.

Elektronik sicher verkaufen

„Vor dem Verkauf ihrer Elektronikartikel sollten Nutzer alle privaten Daten löschen“, rät Leuschner. „Oft löschen Smartphone Besitzer Fotos und Videos, vergessen aber ihr Facebook-Profil zu entfernen. Daher das Gerät am besten vor dem Weiterkauf in den Auslieferungszustand zurücksetzen.“ Wer dennoch unsicher ist, ob alle persönlichen Daten gelöscht sind, muss sich bei reBuy.de keine Sorgen machen. Die Mitarbeiter polieren die Geräte nicht nur auf, sondern entfernen noch eventuell vorhandene Kundendaten zuverlässig.

*http://research.yougov.de/presse/2013/pressemitteilung-stille-reserven/

________________________________________________________________________________________

Pressemitteilung „120 Millionen Alt-Handys in Deutschland: mehr als 4 Milliarden Euro… “ als PDF

Zur Auflistung aller Pressemitteilungen von reBuy.de in Textform geht es hier!

Für weitere Fragen, Bildwünsche und Interview-Anfragen, melden Sie sich jederzeit gern direkt bei uns.